Kurzkonzeption Kinderladen Puzzle

Das Nest gUG (haftungsbeschränkt), Gabriela Unger, info@das-nest-berlin.de

 

 

Kinder unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft finden in unserer Kindertageseinrichtung einen Platz der Geborgenheit, Wärme, Sicherheit und Verlässlichkeit. Wir wollen die Kinder dabei unterstützen, ihre Lebenswelt zu verstehen und selbstbestimmt, kompetent und verantwortungsvoll zu gestalten. Dabei bezieht der Kinderladen seine Wohnumgebung mit ein. 

Unter Berücksichtigung ihrer individuellen Bedürfnisse sollen die  Kinder ihr Selbstbild entwickeln, überprüfen und festigen können.

Neben der Bildung, Betreuung und Pflege der Kinder in Altersmischung von ca. 3 bis 6 Jahren in offener Arbeit, bietet die Kindereinrichtung eine spezielle Teilgruppenarbeit an. Diese beinhaltet  eine altersspezifische Pädagogik. Das schließt auch Projektarbeiten an speziellen, den Interessen der Kinder entsprechenden Themen und eine auf die Schule vorbereitende Arbeit ein.

 

Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Freitag von 8:00 Uhr – 16:00 Uhr.

 

Tagesablauf: 

 

08:00 Uhr – 09:00 Uhr  Bringezeit/ Freispielangebote

09:00 Uhr – 09:30 Uhr  Frühstück

09:30 Uhr – 12:30 Uhr  Lieder und Spiele im Morgenkreis

                                      danach Zeit für Aktivitäten und Ausflüge, Teilgruppenarbeit und pädagogische Beschäftigungsangebote

12:30 Uhr – 13:30 Uhr  Mittagessen

13:30 Uhr - 14:30 Uhr  Zeit zum Ausruhen / Teilgruppenarbeit

14:30 Uhr – 15:00 Uhr  „Kaffeestunde“- Nachmittagsimbiss

15:00 Uhr – 16:00 Uhr  Freispielangebote / Abholzeit

 

Eine positiv verlaufende Eingewöhnung ist die Grundlage für das Gelingen jeder weiteren Entwicklung im Zusammenhang mit Bildung, Betreuung und Förderung des Kindes. Gerade in der Früherziehung ist es wichtig, sich auf jedes einzelne Kind und dessen Bedürfnisse individuell einzulassen.  

 

Eine zentrale Bedeutung hat die Sprachförderung. Die Kinder sollen bei uns die Lust auf Sprache und das Sprechen bekommen. Alle hören einander zu und bekommen die Zeit, die sie brauchen, um sich mitzuteilen. Das Führen von Sprachlerntagebüchern dient dabei als Instrument der Dokumentation der sprachlichen Entwicklung und wird zur Grundlage von Entwicklungsgesprächen genutzt.

 

Bei der musikalische Früherziehung  können die Kinder singen, Rollen spielen, tanzen, lachen, sich verkleiden und sich selbst Geschichten ausdenken. 

 

Das Mittagessen wird vom Bio-Caterer "Pro Agora" geliefert. Die Zubereitung der anderen Mahlzeiten erfolgt im Kinderladen. Es wird auf eine gesunde, fleischarme Kost geachtet. Die Kinder gehen mit einkaufen, können an der Zubereitung teilhaben und lernen  hauswirtschaftliche Abläufe kennen. Zusätzlich wird gezielt auf Nahrungsmittel-Unverträglichkeit und religiösen Nahrungsverzicht geachtet.

 

Die Eltern werden regelmäßig über die Entwicklung und das Verhalten ihres Kindes informiert.  Einmal im Jahr findet ein  Entwicklungsgespräch mit den Eltern statt.

Zu besonderen Anlässen werden gemeinsame Bastelnachmittage angeboten, welche auf die wechselseitige Beziehung Eltern-Kind-Kita einen sehr positiven Einfluss hat.

 

Mit dem Berliner Bildungsprogramm als Richtlinie innerhalb der pädagogischen Arbeit und dem damit zusammenhängendem Erwerb von Ich-, Sozial-, Sach-, und Lernmethodischen Kompetenzen streben wir an, dass die von uns betreuten Kinder am Ende ihrer Kindergartenzeit Ansätze eines Bewusstseins über ihre eigenen Möglichkeiten zeigen und den Willen und das Zutrauen behalten, die eigene Entwicklung voranzutreiben. 

 

Das Team setzt sich aus staatlich anerkannten ErzieherInnen und  evtl. anwesenden PraktikantInnen der Fachschulen zusammen. Durch Fort- und Weiterbildungen sowie regelmäßigen Evaluationen werden die fachlichen Kompetenzen aller MitarbeiterInnen aufrecht erhalten.